Immobilienpreise steigen im Corona-Jahr weiter

Immobilienpreise Haus kaufen

Selbst die Pandemie kann den Boom nicht aufhalten • Gefragt sind die Städte und ihr Umland

Die Nachfrage nach Wohneigentum in Deutschland ist ungebrochen, die Immobilienpreise verzeichnen auch im Corona-Jahr 2020 einen Anstieg. In den Metropolen und in ihrem Umland waren teils kräftige Preissteigerungen im Vergleich zum Vorjahr zu beobachten. In mehr als 94 Prozent aller deutschen Landkreise und kreisfreien Städte wurden Wohnimmobilien teurer. Im Durchschnitt über alle Regionen lag das Plus bei Eigentumswohnungen im Bestand gegenüber 2019 inflationsbereinigt bei 9,6 Prozent – und war damit noch höher als im Vorjahr. Dies sind Ergebnisse der Studie „Postbank Wohnatlas 2021“ zur Preisentwicklung im Immobilienmarkt.

Niedrige Zinsen, große Nachfrage und knappes Angebot – das waren auch 2020 die bestimmenden Faktoren auf dem Immobilienmarkt. Egal ob du ein Haus, eine Wohnung oder ein Grundstück kaufen willst – die Corona-Pandemie hat daran nichts geändert, die Konjunkturdelle konnte dem Wohnungsmarkt nichts anhaben. „Corona und die Erfahrung des Lockdowns haben bei vielen Menschen den Wunsch nach Wohneigentum noch verstärkt“, sagt Eva Grunwald, Leiterin Immobiliengeschäft Postbank. „Die Menschen haben 2020 Corona-bedingt viel Zeit zu Hause verbracht. Da liegt es nahe, sich Gedanken über die eigenen vier Wände zu machen – und Verbesserungen ins Auge zu fassen. Viele Interessenten, die sich im vergangenen Jahr auf dem Wohnungsmarkt umgesehen haben, hat Corona erst zum Handeln veranlasst. Die Nachfrage reißt nicht ab.“

Was heisst das?

Wer im letzten Jahr gekauft hat kann sich schon jetzt über eine kräftige Wertsteigerung seiner Immobilie freuen. Der Trend geht weiter, die Immobilienpreise steigen, vor allem das Umland von Großstädten ist äußerst gefragt. Eine Sehr gute Voraussetzung für die Region zwischen Dortmund und Münster, Lünen, Unna, Hamm und viele mehr. Heisst nach wie vor: Kaufen lohnt sich. Sogar sehr. Wir helfen dir dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.